Unser Unternehmen – Bergmann Kalk seit über 100 Jahren

 

Bergmann Kalk betreibt nun schon seit fast 110 Jahren erfolgreich Bergbau in Azendorf. Und das mittlerweile in der vierten Generation der Unternehmerfamilie Groppweis. Im Tagebau wird aus den werksnahen Steinbrüchen unser hochqualitativer und natürlicher Kalkstein gewonnen, der das Ausgangsmaterial für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsmöglichkeiten auf Kalkbasis bildet. Modernste, computergesteuerte Anlagentechnik mit dem modernsten GGR-Kalkofen Europas zusammen mit einem erfahrenen Team an Mitarbeitern sichern die Qualität unserer Spitzenprodukte.

Ein zuverlässiger und flüssiger Produktionsablauf – von der Sprengung bis hin zum Fertigprodukt – garantiert die pünktliche Auslieferung der Produkte zu unseren Kunden. Die ständige Kontrolle der einzelnen Produktionsschritte durch unser betriebsinternes Labor stellt eine gleichbleibende Qualität der Produkte sicher.

 

Philosophie

Unser Unternehmensleitbild ist von Nachhaltigkeit und Regionalität geprägt. Bergmann Kalk ein traditionsreicher und mittelständischer Betrieb, der Verantwortung für seine Mitarbeiter und die Region übernimmt. Wir denken in Generationen statt in Quartalen. Diese Philosophie zeigt sich in unserem ressourcenschonenden Umgang mit natürlichen Rohstoffen, da sie die Basis natürlicher Produkte sind.

 

Qualität ist die Basis unseres unternehmerischen Erfolges. Deswegen haben die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden für uns oberste Priorität. Diesem Anspruch kommen wir durch den Einsatz zuverlässiger Produkte, unseren Dienstleistungen, einer kompetenten Beratung sowie einer reibungslosen und termingerechten Auftragsabwicklung nach. So sichern wir Kundenaufträge und damit den Unternehmensertrag und Arbeitsplätze.
Arbeits- und Umweltschutz sind zentrale Punkte unserer Unternehmenspolitik.

Dies wird durch die Einführung eines integrierten Managementsystems dokumentiert.

Das zertifizierte Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001/2000 wurde bereits 2005 eingeführt und beruht auf den formulierten Grundsätzen zur Unternehmenspolitik. In unserer Qualitätsauffassung stehen sowohl die Qualität des Produktes und die Qualität der Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter als auch das Verhältnis zu unseren Kunden auf gleicher Stufe. Das Erreichen von Kundenzufriedenheit durch wiederholte Lieferung anforderungsgerechter, qualitativ einwandfreier und zuverlässiger, aber dennoch preiswürdiger Produkte, führt in unserem Verständnis zum langfristigen Erfolg des Unternehmens.

Unser QM-System ist darauf ausgerichtet, die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ständig zu verbessern und sie an die technischen und wirtschaftlichen Anforderungen unserer Kunden anzupassen, mit dem Ziel, eine größtmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Besonders hohe Anforderungen werden dabei an die Herstellung der Einzelfuttermittel gestellt. Durch eine Gefährdungsanalyse und das Überwachungsverfahren nach dem HACCP – Konzept wird sichergestellt, dass alle in unserem Hause hergestellten Futtermittel den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. So entsteht Kundenzufriedenheit.

Auch 2005 wurde durch Zertifizierung die Einhaltung der QS-Kriterien in der Fleischherstellungskette in der Stufe „Einzelfutterhersteller“ im Rahmen des QS Lebensmittelprüfsystems nachgewiesen. 2008 wurde dies auf den „Straßentransport (Futtermittel)“ nach GMP-Standard erweitert.

Gemeinsam mit der Franken Maxit wird auf dem Werksgelände in Azendorf ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum errichtet. Neben der ständigen Weiterentwicklung der Trockenmörtelprodukte werden hier auch Wege zur Optimierung der Kalkherstellung erforscht. Auch die Rezeptierung von Kalkgemischen im Kundenauftrag erfolgt in dem modernen Gebäudekomplex.

In den Räumlichkeiten wird auch das neue Betriebslabor für die Kontrolle der Kalkprodukte eingerichtet. Eine engmaschige Kontrolle ist die Voraussetzung für die Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte. Neben der ständigen Produktionskontrolle wird auch jede Kundenlieferung vor Verlassen des Werksgeländes geprüft.

Das Betriebslabor ist mit modernster Laborgerätetechnik ausgestattet. So kann auch eine Vielzahl von Analysen für Kunden angeboten werden.

Die Unternehmen Johann Bergmann GmbH & Co. und Franken Maxit Mauermörtel GmbH & Co. haben sich verpflichtet, den Energieverbrauch kontinuierlich zu senken und die Energieeffizienz, sowie den Energieeinsatz zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir jeweils ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001/2015 eingeführt. Dabei sorgen wir dafür, dass alle Anforderungen dieser Norm korrekt umgesetzt und die Prozesse innerhalb dieses Energiemanagementsystems ständig verbessert werden. Damit verpflichten wir uns auch die Verfügbarkeit von Informationen sowie die notwendigen Ressourcen zur Erreichung der strategischen und operativen Ziele sicherzustellen und alle geltenden gesetzlichen Anforderungen bezüglich der energiebezogenen Leistung einzuhalten.

Darüber hinaus prüfen wir regelmäßig, ob

  • die erforderlichen finanziellen und strukturellen Voraussetzungen sichergestellt sind
  • alle Mitarbeiter in die Implementierung und Ausführung der Managementsysteme integriert werden
  • die Verbesserung der energiebezogenen Leistung durch den Erwerb energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen unterstützt wird
  • die Energiepolitik innerhalb der Organisation über alle Ebenen hinweg dokumentiert und kommuniziert wird, sowie regelmäßig überprüft und bei Bedarf aktualisiert wird

„Unsere besondere Stärke liegt im hohen technischen Niveau, dass wir uns erarbeitet haben. Auch die Dichte unserer Standorte spielt eine entscheidende Rolle. Damit können wir jeden Kunden in kürzester Zeit erreichen und eine stete Lieferbereitschaft garantieren“, so Hans-Dieter Groppweis, Geschäftsführender Gesellschafter der Franken Maxit Gruppe, die in Kooperation mit Bergmann Kalk entstanden ist.

Das Qualitäts- und Energiemanagementsystem beruht auf den formulierten Grundsätzen zur Unternehmenspolitik. In unserer Qualitätsauffassung stehen sowohl die Qualität des Produktes und die Qualität der Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter als auch das Verhältnis zu unseren Kunden auf gleicher Stufe und sind nicht trennbar. Das Erreichen von Kundenzufriedenheit führt zum langfristigen Erfolg des Unternehmens. Unser QM-System ist darauf ausgerichtet, die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ständig zu verbessern und sie an die technischen und wirtschaftlichen Anforderungen unserer Kunden anzupassen, mit dem Ziel, eine größtmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Besonders hohe Anforderungen werden dabei an die Herstellung der Einzelfuttermittel gestellt. Durch eine Gefährdungsanalyse und das Überwachungsverfahren nach dem HACCP-Konzept wird sichergestellt, dass alle in unserem Hause hergestellten Futtermittel den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Kundenzufriedenheit entsteht durch wiederholte Lieferung anforderungsgerechter, qualitativ einwandfreier und zuverlässiger, aber dennoch preiswürdiger Produkte.